Menü

Mensch und Umwelt

Die Erde, weit mehr als ein Gesteinsbrocken im All, erweist sich zunehmend als ein komplexes und verletzliches Lebewesen. Und wir wissen: das Leben eines jeden von uns als Teil der Natur hängt von der Bewahrung der Biosphäre, der reichen Vielfalt an Pflanzen und Tieren, von fruchtbaren Böden, sauberem Wasser und sauberer Luft ab. Umweltschutz ist damit längst nicht mehr eine rein technische Aufgabe, die wir an die Politik oder die Wirtschaft delegieren können, sondern ein gemeinsames Anliegen aller Menschen und Völker. Damit stehen wir vor einem grundlegenden Paradigmenwechsel im individuellen Bewusstsein des Menschen und in der Folge vor einem globalen Wandel im ökologischen Verhalten unserer Spezies. Ein Wandel, der uns erkennen lässt, dass keiner von uns ohne die Heilung der Erde Gesundheit, Frieden oder eine Zukunft haben wird.

Unser hiesiger Lebensstil bedroht die Umwelt und wird laut dem  OECD-Umweltausblick bis 2050 - DIE KONSEQUENZ DES NICHTHANDELNS bei der Fortsetzung der aktuellen demografischen und ökonomischen Trends fatale Folgen für Natur, Artenvielfalt, Klima und Trinkwasser zeitigen. Letztere jedoch sind die Garanten für friedvolle und gesunde Lebensbedingungen sowohl der jetzigen Weltbevölkerung als auch der zukünftigen Generationen.

Bereits 1992 kamen deswegen die teilnehmenden Staaten der UN-Konferenz in Rio überein, „… die Gesundheit und die Unversehrtheit des Ökosystems der Erde zu erhalten, zu schützen und wiederherzustellen.“ (Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung, Grundsatz 7). Hoffnungen wurden geweckt und einiges wurde auf den Weg gebracht. Doch trotz Agenda 21, Klimarahmenkonvention und Biodiversitäts-Konvention sowie den internationalen Folgekonferenzen und -abkommen hat die Dringlichkeit, für die Natur zu handeln, zugenommen.

Mit unseren Umweltbildungsprojekten zum Mitmachen und Anfassen ermutigen wir Menschen, sich mit der sie umgebenden Natur vertrauter zu machen, ihre komplexen Beziehungen zu erforschen und ihre Schönheit zu erfahren - und Einfluss zu nehmen. Für Mensch und Umwelt. Dabei fühlen wir uns der Biodiversitäts-Konvention sowie dem UNESCO Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" verpflichtet.

Mensch werden. Mensch bleiben.