Menü

Männer - Welten

In seinem Vortrag widmet sich Andreas Weidner dem Mann-Sein in unserer heutigen Zeit. In seinem Vortrag greift er auf die Erlebnisse und Erfahrungen seiner Reisen durch Nordamerika, Afrika und den arabischen Raum zurück, auf denen ihm viele Männer begegneten, die trotz aller Unterschiedlichkeit eins gemeinsam hatten: Sie waren zugleich kraftvoll und berührbar. All diese Männer wurden durch die älteren und weisen Männer der Gemeinschaften begleitet und Initiationen sowie Rituale unterstützten sie in wichtigen Lebensabschnitten und Übergängen. Was Mann-Sein bedeutet und was Orientierung auf dieser Suche bietet, entscheidet jeder Mann für sich allein, aber der interkulturelle Unterschied legt nahe, dass Männer für ihre eigene Entwicklung Männer brauchen und bei der selbstbestimmten Gestaltung der eigenen Rolle noch längst nicht alle Freiheitsgrade ausgeschöpft sind.

Mensch werden. Mensch bleiben.