Gut aufgestellt

Warum bin ich so empfindlich? Woher kommt meine Angst vor seelischen Verletzungen? Wie gehe ich um mit meinen eigenen Bedürfnissen und persönlichen Grenzen? Was sind meine Potenziale? Warum fällt es mir so schwer mich zu ändern?

Die Verhinderer sind oftmals Gedanken mit limitierenden Glaubenssätzen, Werten und Normen, mit denen wir aufgewachsen sind. Häufig sind sie uns gar nicht bewusst. Sie werden für „normal“ und wahr gehalten und laufen so automatisch ab, dass es nicht immer einfach ist, die eigenen Glaubenssätze aufzuspüren und zu erkennen. Glaubenssätze und sozialer Konsens prägen unsere Wahrnehmung, unser Denken, Fühlen und Handeln und bestimmen unser Selbstbild und entscheiden darüber, wie wir die Welt im Außen wahrnehmen. Und weil sie Orientierung geben und die Welt überschaubarer machen, glauben wir daran, ohne sie wirklich zu hinterfragen. Und weil wir an sie glauben und für wahr halten, sind sie in unserem Denken fest verankert. Jede Familie hat eigene Glaubenssätze, die meist von Generation zu Generation als Botschaft weitergegeben wird und jede Gruppe hat einen eigenen sozialen Konsens.

Ein aufgeklärter Umgang mit diesen Glaubensätzen kann sich positiv auf Deine Familie, im Job und in Deinen Beziehungen auswirken. Denn nur, wenn Du erkennst, wer Du bist und weißt, was Deine Bedürfnisse sind, kannst Du auch authentisch Du selbst sein. Das wiederum bedeutet, dass es Dir leichter fallen könnte, die „richtige“ Person für eine Partnerschaft zu finden bzw. in Deinen Beziehungen glücklich zu sein.

Bei der Familienplanung, der Gestaltung des Familienlebens und bei allem, was dazu gehört wirst Du besser für dich einstehen können, wenn Du Deine Stärken und Grenzen kennst und sie verbalisieren kannst.

GUT AUFGESTELLT

  • unterstützt dabei, Deine Wünsche und Bedürfnisse zu hinterfragen, geschichtliche, kulturelle und persönliche Konflikte zu verstehen und zu lösen,
  • fördert Rollenklarheit in Beziehungen und kann hilfreich sein, wenn es darum geht, emotionale Verletzungen zu überwinden und neue Beziehungsmuster zu finden.
  • begleitet bei Wandlungsprozessen, klärt und stärkt Verbindungen und trägt dazu bei, negative, einschränkende und überholte Glaubenssätze zu identifizieren und bei Bedarf zu modifizieren.

Du möchtest teilnehmen? Nach Eingang Deiner Anmeldung im Kalender rufen wir zwecks weiterer Informationen zurück. 

Mensch werden. Mensch bleiben.